• Olav Bouman

In eigener Sache - Das neue Format




Mit der Folge zwei, wird der Blaufuchs Podcast in einem neuen redaktionellen Format erscheinen. Bisher wurden ja eher interessante Menschen und ihre Arbeit vorgestellt. Ab Folge 2 der Staffel 5, wird der Blaufuchs mit interessanten Menschen aus der Zivilgesellschaft über jeweils ein Thema diskutieren. Natürlich werden auch die Gäste weiterhin gebührend vorgestellt. Der Schwerpunkt der Sendungen soll jedoch mehr in Richtung Diskussion und Aufzeigen unterschiedlicher Sichtweisen gehen.


Als Kind der 70er Jahre habe ich die Dialektik und vor allem die freie, gerne auch kontroverse Diskussion zu schätzen gelernt. Sich Themen nicht einseitig zu nähern, sondern immer auch einige "Meilen in den Stiefeln" des Kontrahenten zu gehen, ist mein Grundsatz.


Leider nehme ich immer mehr in unserer Gesellschaft wahr, dass diese Diskussionsform, die gerne hart in der Sache ist, aber niemals diskriminierend oder beleidigend, aus der Mode kommt. Festgefahrene Meinungen und persönliche Angriffe, ersetzen zunehmend einen zivilisierten Dialog. Waren wir da nicht schon einmal weiter? Und ist das Scheuen einer freien Diskussion nicht ein Indiz für schwache Argumente?


Für Social Marketing und zivilgesellschaftliche Themen möchte der Blaufuchs deshalb ein Forum der freien Diskussion bieten und so über den Podcast verschiedene Standpunkte bei unseren Themen zu Wort kommen lassen.


Deshalb möchte ich die Zuhörer dazu anregen, der Redaktion des Blaufuchs Themenvorschläge aber auch Vorschläge zu Diskutanten zu machen.


Darüber hinaus möchte der Blaufuchs auch neue Trends und News aus der Zivilgesellschaft bekannt machen. Dafür wird der Blaufuchs mit den Fundraisingverbänden und anderen Institutionen eng zusammen arbeiten.


Auch wenn Organisationen interessante Projekte bekannt machen möchten oder Stellen ausschreiben möchten, kann das in Zukunft beim Blaufuchs tun.


Ebenso wird der Fundraisingblog des Blaufuchs in Zukunft auf der gleichen Website erscheinen, wie der Podcast. Wenn Ihr Themen habt die Ihr unterbringen wollt oder eigene Blogbeiträge die ins Konzept passen, werden wir diese, nach redaktioneller Prüfung, gerne veröffentlichen.


Diese neue Form des Blaufuchs erfordert jedoch auch größere zeitliche und finanzielle Ressourcen. Deshalb wird der Podcast in Zukunft monatlich erscheinen. Der BlaufuchsFundraisingblog erscheint ebenfalls in grösseren Abständen. Beides werden wir weiterhin auf den Kanälen auf Facebook, Linkedin und Instagram ankündigen.


Gerne bietet der Blaufuchs auch Sponsorings und Werbemöglichkeiten an und freilich freuen wir uns auch über Spenden.


Der Blaufuchs hofft so in Zukunft noch mehr auf die Interessen seiner Hörer einzugehen und ein interessantes Programm zu bieten.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen