Der eine oder andere kennt den "Blaufuchs" (Olav Bouman) aus seiner aktiven Zeit als stellvertretender Geschäftsführer Kommunikation der CBM, als Executive Vice President Marketing des WWF oder Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Bouman Consulting (heute BluFoxx Group)

Olav Bouman hat in seiner aktiven Zeit über eine halbe Milliarde Euro eingesammelt und außergewöhnliche Projekte wie die live Übertragung der 4 millionsten "Graue Star Operation" über Satellit direkt ins Internet realisiert (2000). Ab 2001 führte er den WWF Deutschland aus einer Fundraisingkrise und steigerte in den folgenden Jahren die Einnahmen um über 70%. 

Außerdem entwickelten sich die Unternehmenskooperationen des WWF unter seiner Leitung nicht nur zu einer starken Einnahmequelle sondern wurden auch zu Leuchtturmprojekten der Zusammenarbeit zwischen Organisationen und Unternehmen. Olav Bouman schloss über 500 Kooperationen ab, darunter mit namhaften Marken wie Fujitsu-Siemens, Walt Disney und Krombacher. 

Die Krombacher Regenwaldkampagne mit Günther Jauch, Steffi Graf, Rudi Völler, dem BMZ etc. etc. war nicht nur die bisher monetär erfolgreichste Charity Promotion Deutschlands, sondern auch das erste namhafte und internationale Private-Public-Partnership-Project. 

Auch nach seiner Zeit beim WWF blieb er der Welt der Charities treu. 2008 gründete er ein strategisches NGO-Beratungsunternehmen unter dem Namen Bouman Consulting, das schnell nationale und internationale Klienten anzog. 

Olav Bouman betreute in dieser Zeit Klienten in ganz Europa, USA und Asien. 

2012 erkrankte er und gleichzeitig wuchs das Unternehmen. Zwei ehemalige Kollegen stießen dazu und auch das Arbeitsfeld erweiterte sich um klassische Marketing Services. 

Schließlich entstand aus der Urzelle der Bouman Consulting die BluFoxx Group mit Standorten in Rhein-Main, Heidelberg und Wien. 

Olav Bouman ist seit einigen Jahren Rollstuhlfahrer und inzwischen nicht mehr im operativen Geschäft tätig. 

Dennoch blieb er der Welt der NGOs und der Charities weiterhin treu. Seit 2012 schreibt er die Kolumne "Der Chefbettler" für das DFRV Magazin FundStücke, veröffentlicht Artikel und Bücher und widmet sich  verschiedenen  Themen im Bereich der Philanthropie. Seit Ende 2019 betreibt er den Podcast "Der Blaufuchs" der inzwischen um einen YouTube Kanal und einen Blog erweitert wurde. "Der Blaufuchs" veröffentlicht Beiträge rund um das Thema Philanthropie und Menschen aus diesem Bereich.